Einsatzstichworte

[hier klicken] 

  

rauchmel

Rauchmelder-lebensretter

 

feuermeld

Vorbeugender Brandschutz

 

 

notruf112

 

Bild ADAC1

Rettungskarte

 

 

 

 

 

 

 
zurück Übersicht vor
Einsatzart: F-Keller
Kurzbericht: Kellerbrand in einem Wohnhaus in Ostentrop
Einsatzort: St.-Lucia-Str. Ostentrop
Alarmierung Feuerwehr Schönholthausen : Alarmierung per Funkmeldeempfänger und Sirene

am 21.09.2017 um 12:08 Uhr

Einsatzende: 13:33 Uhr
Einsatzdauer: 1 Std. und 25 Min.
Fahrzeuge am Einsatzort:
KTLF-Schönholthausen
HLF 20 Fretter
ELW 1 Fretter
RTW Finnentrop
LF 10 Serkenrode
KTLF-Ostentrop
Polizei
alarmierte Einheiten:
Feuerwehr Schönholthausen
Feuerwehr Serkenrode
Feuerwehr Fretter
Feuerwehr Ostentrop

Einsatzbericht:

Kellerbrand in einem Wohnhaus in Ostentrop. Wir unterstützen die LG Ostentrop mit einem Atemschutztrupp zur Erkundung im Keller in den Räumen der Wohnung.

ungefährer Einsatzort:
 

  Einsatzstatisitk 2013            
Einsatzzeiten Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
00.00 h - 05.59 h          1    
06.00 h - 15.59 h   2        
16.00 h - 23.59 h 3   1  
              gesamt: 13 
               
  Einsatzstatisitk 2014            
Einsatzzeiten Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
00.00 h - 05.59 h              
06.00 h - 15.59 h     2    2  1
16.00 h - 23.59 h 3       3  
              gesamt: 13 
               
  Einsatzstatisitk 2015            
Einsatzzeiten Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
00.00 h - 05.59 h  2        
06.00 h - 15.59 h    2      2 1  
16.00 h - 23.59 h 2 1 1     

gesamt: 20      

 

Hinweis zur Veröffentlichung von Einsatzberichten u. Fotos (Einsatzdokumetation)

 Auf unserer Internetseite berichten wir ausführlich auch mit Fotos über unser Einsatzgeschehen. Dazu haben wir uns selbst einen engen Rahmen auferlegt. Die Berichterstattung erfolgt nüchtern u. sachlich. Es werden keine Namen genannt, Fahrzeugkennzeichen u. Beschriftungen werden unkenntlich gemacht. Fotos werden erst gemacht wenn das Einsatzgeschehen dies zulässt, bzw. Fotos die von der Polizei veröffentlich werden, können aus dem Presseportal der Polizei eingebunden werden.

Grundsätzlich werden keine Fotos von Verletzten oder Toten gemacht. (Pressekodex:Schutz der Persönlichkeit)

Folgende Gründe sprechen für eine Veröffentlichung von Einsatzberichten u. Fotos:

Einerseits regen die veröffentlichen Fotos den einen oder anderen Betrachter zum Nachdenken an und wirken sich eventuell positiv auf dessen persönliche Verhaltensweisen aus. Andererseits sind die Fotos wichtig für die eigene Ausbildung, damit die Feuerwehrangehörigen sich ein Bild davon machen können, was sie im Einsatz erwartet und mit welchen Gefahren sie für sich selbst und andere rechnen müssen.

 Wir hoffen hiermit zu einem besseren Verständnis für unsere Öffentlichkeitsarbeit beizutragen.